Epikur

Epikur war ein griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus. Diese im Hellenismus parallel zur Stoa entstandene philosophische Schule hat durch die von Epikur entwickelte hedonistische Lehre seit ihren Anfängen zwischen Anhängern und Gegnern polarisierend gewirkt. Sie war und ist durch ein verbreitetes Missverständnis des epikureischen Lustbegriffs Fehldeutungen ausgesetzt. Nach dem griechischen Wort für Garten , in dem Epikur und seine Anhänger sich versammelten, wird dessen Schule auch Kepos genannt.


Sting

Der Gerechtigkeit kommt an sich kein Sinn zu, vielmehr ist sie nur ein im gegenseitigen Verkehr in beliebigen Ereignissen getroffenes Übereinkommen zu Verhütung gegenseitiger Schäden.

Thema Gerechtigkeit

zum Zitat

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Thema Gier

zum Zitat

Man muß versuchen, den nächsten Tag immer besser zu machen, als den vorangegangenen, solange wir auf dem Wege sind; sind wir aber an die Grenze gekommen, dann in gleichmäßiger Freude zu sein.

Thema Tag

zum Zitat

Träume haben keine göttliche Natur und keine prophetische Kraft, sondern entstehen durch eindringliche Bilder.

Thema Träumen

zum Zitat

Nicht durch Mitklagen, sondern durch Mitsorgen und Helfen soll man seinen Freunden seine Teilnahme bezeugen.

Thema Hilfsbereitschaft

zum Zitat

Wer sich um das Morgen am wenigsten kümmert, geht ihm mit der größten Lust entgegen.

Thema Morgen

zum Zitat

Man muß sich aus dem Gefängnis der Geschäfte und der Politik befreien.

Thema Geschäft

zum Zitat

Der Zufall spielt bei dem Weisen eine unbedeutende Rolle; das Größte und Wichtigste ordnet er seine ganze Lebenszeit mit seinem Verstande.

Thema Zufall

zum Zitat

Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben, nämlich der Grundsatz, daß kein Übel ewig währt, ja nicht einmal sehr lange dauern kann.

Thema Mut

zum Zitat

Wer gescheit ist, treibt keine Politik.

Thema Politik

zum Zitat

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.

Thema Wunsch

zum Zitat

Du mußt der Philosophie dienen, damit du die wahre Freiheit erlangst.

Thema Philosophie

zum Zitat

Manche rüsten sich ein Leben lang für das Leben und bemerken dabei nicht, daß uns allen das Gift des Werdens als ein todbringendes eingegeben ist.

Thema Leben

zum Zitat

Nicht der Jüngling ist glücklich zu preisen, sondern der Greis, der gut gelebt hat.

Thema Alter

zum Zitat

Kleine Seelen werden durch Erfolg übermütige, durch Mißerfolge niedergeschlagen.

Thema Charakter

zum Zitat

Die schönste Frucht der Gerechtigkeit ist Seelenfrieden.

Thema Seele

zum Zitat

Bei den meisten Menschen ist die Ruhe nichts als Erstarrung und die Bewegung nichts als Raserei.

Thema Unruhe

zum Zitat

Wir brauchen Freunde nicht, um sie zu brauchen, sondern um die Gewißheit zu haben, daß wir sie brauchen dürfen.

Thema Freundschaft

zum Zitat

Die Gemeinschaft der Menschen besteht nicht von Natur, sondern um des Zuträglichen und des Bedürfnisses Willen.

Thema Gemeinschaft

zum Zitat

Die Tugenden wählt man wegen der Lust, nicht wegen ihrer selbst, sowie auch die Medizin wegen der Gesundheit.

Thema Tugend

zum Zitat

Dank der glückseligen Natur, daß sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer erreichbare nicht notwendig macht.

Thema Bequemlichkeit

zum Zitat

Die Ehrfurcht vor dem Weisen ist ein großes Gut für den Ehrfürchtigen.

Thema Ehrfurcht

zum Zitat

Man muß beachten, daß eine lange und eine kurze Rede auf dasselbe herauskommen.

Thema Reden

zum Zitat

Wenn du alle Sinneswahrnehmungen bestreitest, so besitzt du nichts, worauf du dich beziehen kannst, um jene zu beurteilen, die du für falsch erklärst.

Thema Urteil

zum Zitat

Viele gerieten zu Reichtum und haben damit nicht eine Befreiung von den Übeln gewonnen, sondern vielmehr eine Umwandlung in noch größere.

Thema Reichtum

zum Zitat

Wem das Seinige nicht ausreicht, der ist arm, auch wenn er der Herr der ganzen Welt wäre.

Thema Gier

zum Zitat

Achtet des einzigen, das Ihr habt Diese Stunde, die jetzt ist. Als ob Ihr Macht hättet über den morgigen Tag! Wir ruinieren unser Leben, weil wir das Leben immer wieder aufschieben.

Thema Leben

zum Zitat

Begriffliches Denken stützt sich auf das Wort-Erkennen und ist sachleer.

Thema Gedanken

zum Zitat

Der Yoga ist das Zur-Ruhebringen der Bewegung der 'inneren Welt'.

Thema Taten

zum Zitat

Wer des Guten, das ihm geworden, nicht mehr gedenkt, ist in seinem Herzen ein Greis geworden.

Thema Dank

zum Zitat

Kann wohl den Wert des Menschen jemand kennen, der nicht in der Welt Kälte und Hitze erlitten hat?

Thema Menschen

zum Zitat

Aus nichts wird nichts.

Thema Nichts

zum Zitat

Seite:  1  2  3  4