WEISHEIT - Seite 1

35 Sprüche und Zitate

Das also war des Pudels Kern.

Johann Wolfgang von Goethe

Das ist der Weisheit letzter Schluß; Der verdient sich Freiheit wie das Leben, Der täglich sie erobern muß.

Johann Wolfgang von Goethe

Die Weisheit ist nur in der Wahrheit.

Johann Wolfgang von Goethe

Willst du, Freund, die erhabenen Höhen der Weisheit erfliegen, wag es auf die Gefahr, daß dich die Klugheit verlacht. Der Kurzsichtige sieht nur das Ufer, von welchem du scheidest, jenes nicht, wo dereinst landet dein mutiger Flug.

Friedrich Schiller

Der Weise kann des Mächtigen Gunst entbehren, doch nicht der Mächtige des Weisen Lehren.

Friedrich von Bodenstedt

Der Weise muß zu den Toren gehn, sonst würde die Weisheit verloren gehn, da Toren nie zum Weisen kommen.

Friedrich von Bodenstedt

Die Weisheit klagt draußen und läßt sich hören auf den Gassen.

Bibel

Besser ein weiser Tor als ein törichter Weiser.

William Shakespeare

Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, daß er ein Narr ist.

William Shakespeare

Der Weise verschweigt seine Meinung, also bin ich keiner.

Wilhelm Busch

Stets äußert sich der Weise leise, vorsichtig und bedingungsweise.

Wilhelm Busch

Die Welt, das läßt sich nicht bestreiten, Hat ihre angenehmen Seiten. Mein lieber Sohn, du tust mir leid, Dir mangelt die Enthaltsamkeit. Verlockend ist der äußre Schein, Der Weise dringet tiefer ein.

Wilhelm Busch

Denn zur Weisheit leitet uns Zeus und heiligt als Gesetz, daß in Leiden Lehre wohne.

Aeschylos

Wer Weisheit sucht, ist ein Weiser; wer glaubt, sie gefunden zu haben, ist ein Narr.

Seneca

Was hindert mich einen, der die Fachliteratur gar nicht kennt, für den Philosophen der Zukunft zu halten? Die Weisheit beruht doch nicht in der Fachliteratur!

Seneca

Nur die Weisheit ist es, welche die Traurigkeit aus dem Herzen vertreibt und die uns nicht vor Angst erstarren läßt. Unter ihrem Geleit läßt sich in Seelenfrieden leben.

Marcus Tullius Cicero

Die Tugend liegt darin, das Laster zu fliehen, und von Dummheit frei zu sein, ist der Beginn der Weisheit.

Horaz

Die Krone der Weisheit ist die Güte.

Euripides

Es kommen Fälle vor im Menschenleben, wo's Weisheit ist, nicht allzu weise zu sein.

Euripides

Erkenne das Ewige, und Du bist weise. Oder Das Ewige erkennen ist Weisheit. Di schong jet min.

Konfuzius

Der Weise angelt nur mit dem eigenen Wert, mit keinem geringeren Köder.

Ralph Waldo Emerson

Der zivilisierte Mensch hat sich Wagen gebaut, aber darüber die Fähigkeit verloren, seine Füße zu gebrauchen.

Ralph Waldo Emerson

Alle menschliche Weisheit ist in zwei Worten enthalten warten und hoffen.

Alexandre Dumas der Jüngere

Wenn der Weise dann sich sorgfältig von Sorglosigkeit befreit hat und den Turm der Weisheit erstiegen hat, sieht er leidenschaftslos herab auf diejenigen Leute mit begrenzter Sicht am Boden. 28. Vers

Dhammapada

Wie ein Schütze, der seine Pfeile zurechtstutzt und gerade biegt, so ordnet der Weise seine vagabundierenden Gedanken. 33. Vers

Dhammapada

Dem Weisen folg' wie einem Mann, der Schätze findet, Wenn er dich tadelt und dir deine Fehler kündet; Mit einem, der dich fördert, bist du dann verbündet. 76. Vers

Dhammapada

Wer gern die Lehre hört, schläft gut und lebt beglückt. Vom edlen Buddhawort sind Weise stets entzückt. 79. Vers

Dhammapada

Der Brunnen Wasser führt, die Pfeile biegt der Schmied, Der Zimm'rer biegt das Holz, der Weise sich erzieht. 80. Vers

Dhammapada

Gleich wie ein tiefer See, ganz rein und ungetrübt, Bleibt klar der Weise, der sich in der Lehre übt. 82. Vers

Dhammapada

Entsagend allem, wünscht der Weise nichts noch klagt er; Ob Glück, ob Unglück kommt, nicht jubelt noch verzagt er. 83. Vers

Dhammapada

Nicht das Genie ist 100 Jahre seiner Zeit voraus, sondern der Durchschnittsmensch ist um 100 Jahre hinter ihr zurück.

Robert Musil

Die Weisheit eines Menschen mißt man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.

George Bernard Shaw

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heisst Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit.

Gotthold Ephraim Lessing

Manche Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

Zweifel ist der Weisheit Anfang.

René Descartes
Seite:  1