HOFFNUNG - Seite 1

247 Sprüche und Zitate

Hoffnung gießt in Sturmnacht Morgenröte.

Johann Wolfgang von Goethe

Die Hoffnung hilft uns leben.

Johann Wolfgang von Goethe

Sage nicht , daß du geben willst, sondern gib! Die Hoffnung befriedigst du nie.

Johann Wolfgang von Goethe

Liegt dir gestern klar und offen, wirst du heute kräftig, frei; darfst auch auf ein Morgen hoffen, das nicht minder glücklich sei!

Johann Wolfgang von Goethe

Wir hoffen immer, und in allen Dingen ist besser hoffen als verzweifeln.

Johann Wolfgang von Goethe

Hoffnung ist die zweite Seele der Unglücklichen.

Johann Wolfgang von Goethe

Ach, vielleicht, in dem wir hoffen, hat uns das Unheil schon getroffen.

Friedrich Schiller

Zwei Blumen blühen für den weisen Finder, sie heißen Hoffnung und Genuß.

Friedrich Schiller

Wir alle schreiten durch die Gasse, aber einige wenige blicken zu den Sternen auf.

Oscar Wilde

Hoffnung ist oft ein Jagdhund ohne Spur.

William Shakespeare

Nichts hält die wahre Hoffnung auf. Sie fliegt mit Schwalbenflügeln.

William Shakespeare

Die Hoffnung auf Genuß ist fast so süß, als schon erfüllte Hoffnung.

William Shakespeare

Der ist ein schlechter Mann, der die Hoffnung verliert.

Ernst Moritz Arndt

Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca

Wem Unverhofftes zuteil ward, den treibt sein Hoffen bis zur Unverschämtheit.

Seneca

Jedes zurückgebliebene Restchen von Hoffnung auf ein verlorenes Glück erneut tausend Schmerzen, sobald die Seele müßig ist und die Sonne durchscheinen läßt.

Brunhilde Miehe

Der Mensch ist auf Hoffnung gebaut und er hat eigentlich keinen anderen Besitz als die Hoffnung. Unsere Wohnung hier heißt die Stätte der Hoffnung.

Thomas Carlyle

Hoffen und Harren macht manchen zum Narren.

Ovid

Hoffnung, einmal geglaubt, hält auf längere Zeiten.

Ovid

Es ist die Hoffnung, die den schiffbrüchigen Matrosen mitten im Meer veranlaßt, mit seinen Armen zu rudern, obwohl kein Land in Sicht ist.

Ovid

Entferne die Hoffnung aus dem Herzen des Menschen und du machst ihn zum wilden Tier.

Ovid

Die kurze Lebenszeit verbietet eine lange Hoffnung zu beginnen.

Horaz

Zum Hoffen noch viel mehr als zum Genießen muß der neue Tag uns wecken, wenn wir der Frische und der Fülle des Lebens und der Energie unserer Tatkraft uns erfreuen sollen.

Moritz Lazarus

Das Wenn ist das lenkbarste Reittier der Hoffnung.

Honoré de Balzac

Durch ein unerklärliches Phänomen haben viele Leute Hoffnungen, ohne Glauben zu besitzen. Die Hoffnung stellt die Blüte des Wunsches dar, der Glaube ist die Frucht der Gewißheit.

Honoré de Balzac

Ihn muß ich beklagen, der die Hoffnung senkt; ach, wie konnt er verzagen, wo des Herren Wille lenkt! All sein Trost in Schmerz und Leiden, all sein Ruhm in Spott und Schmach mußten von ihm scheiden, da die Hoffnung brach.

Annette von Droste-Hülshoff

Was dürfen wir hoffen?

Immanuel Kant

Du solltest deine Hoffnungen nicht vor der Zeit begraben; selbst Glatzköpfe können noch eine Glückssträhne haben.

Unbekannt

Hoffnung kann erst nach der Trauer kommen.

Unbekannt

Der Glaube gibt uns Kraft, tapfer zu tragen, was wir nicht ändern können, und Enttäuschungen und Sorgen gelassen auf uns zu nehmen, ohne je die Hoffnung zu verlieren.

Martin Luther King

Ein glückseliges Leben ist der Genuss der Gegenwart; das ewige Leben ist die Hoffnung der Zukunft.

Ambrosius von Mailand

Ein Lächeln ist ein Licht, das Leben und Hoffnung sichtbar macht

Theresia von Lisieux

Das Gebet erfrischt die Hoffnungen des Herzens

Johann Wolfgang von Goethe

Lasst uns gehen mit frischem Mute in das Neue Jahr hinein! Alt soll unsre Lieb' und Treue, neu soll unsere Hoffnung sein

Hoffmann von Fallersleben

Wenn die Hoffnung aufwacht, legt sich die Verzweiflung schlafen

Unbekannt

Hoffnung schöpfen aus der Schönheit der Natur, das geht auch im Spätherbst bei immer weniger Licht und Sonne

Unbekannt

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen

Aristoteles

Dich wie eine Blume so hoffnungsvoll jeden Morgen wieder nach dem Licht ausstrecken. Mit ganzer Kraft an das Leben glauben, wie auch das Leben mit ganzer Kraft an dich glaubt

Unbekannt

Du bist so jung wie deine Zuversicht, so alt wie deine Zweifel, so jung wie deine Hoffnung, so alt wie deine Verzagtheit.

Albert Schweitzer

Jedes Jahrzehnt des Menschen hat sein eigenes Glück, seine eigenen Hoffnungen und Aussichten

Johann Wolfgang von Goethe
Seite:  1  2  3  4  5  6  7