ARBEIT - Seite 1

675 Sprüche und Zitate

Nicht, dass ich nicht gerne noch mehr Geld verdienen würde, aber mit 70, wie die Stones, möchte ich diesen Job wirklich nicht mehr machen.

Jon Bon Jovi

Ich musste für alles arbeiten, ich musste alles verdienen.

Selena Gomez

Wenn du unterwegs bist, dann möchtest du am liebsten auch einmal in einer Stadt für ein paar Tage bleiben und nur für dich sein. Das geht leider nicht.

Katy Perry

Wenn ich nach einem Auftritt eigentlich einfach nur essen und dann schlafen gehen könnte, geht dies nicht. Wir müssen das Flugzeug erwischen, damit wir am nächsten Tag in einem anderen Land sein können.

Katy Perry

Wenn du ein Künstler bist, musst du 24 Stunden, sieben Tage die Woche aktiv sein. Zu Anfang war das alles aufregend, doch jetzt kann es auch schon einmal nervig sein

Katy Perry

Ich stehe jetzt seit acht oder neun Jahren im Rampenlicht und davor hatte ich ein Jahrzehnt des Hetzens, das nie anerkannt wurde, aber sich trotzdem in deinen Falten widerspiegelt. Deshalb lasse ich mir jetzt ein bisschen Zeit.

Katy Perry

Für gleiche Arbeit muss der gleiche Lohn gezahlt werden egal welches Alter, Geschlecht oder welche Nationalität der Beschäftigte hat und ob er als Leiharbeiter, Werkverträgler oder in der Stammbelegschaft tätig ist.

Sahra Wagenknecht

Daß wir erschraken, da du starbst, nein, daß dein starker Tod uns dunkel unterbrach, das Bisdahin abreißend vom Seither, das geht uns an; das einzuordnen wird die Arbeit sein, die wir mit allem tun.

Rainer Maria Rilke

Unser Leben ist ja nicht ein feiges Ruhen und Genießen, es ist ein hartes Kämpfen und Arbeiten, und arbeiten dürfen.

Paul Ernst

Den ersten Tag tut jeder Knecht Auch seine saure Arbeit recht; Doch lob ich den und auch die Magd, Die willig alle Tag sich plagt.

Ovid

Nur arbeitsame Menschen sind aus sich heraus fröhlich, friedfertig und gut, Müßiggänger werden aber zu Trunk- und Spielsucht verleitet, werden ärgerlich, zänkisch, ränkesüchtig und schlecht.

Berthold Auerbach

Ein neues Jahr hat neue Pflichten. Ein neuer Morgen ruft zu frischer Tat. Stets wünsche ich ein fröhliches Verrichten und Mut und Kraft zur Arbeit früh und spat.

Johann Wolfgang von Goethe

Sind die Lehrer mechanische Arbeiter, so drücken sie den Geist der Jugend unfehlbar um so mehr, je größere Amtstreue sie in ihrem Berufe beweisen wollen. Der Lehrer muß Geist haben, um den Gedanken des Schülers freie Bewegung geben zu können.

Johann Friedrich Herbart

Das Resultat der Erziehung hängt ganz und gar von der Kraft ab, mit der der Mensch sich auf Veranlassung oder durch Einfluß derselben selbst bearbeitet.

Alexander von Humboldt

Arbeite nur die Freude kommt von selbst.

Johann Wolfgang von Goethe

Elender ist nichts als der behagliche Mensch ohne Arbeit,das Schönste der Gaben wird ihm Ekel.

Johann Wolfgang von Goethe

Das Werk soll den Meister loben!

Johann Wolfgang von Goethe

Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Tag der Gunst ist wie der Tag der Ernte; man muß geschäftig sein sobald sie reift.

Johann Wolfgang von Goethe

Daß sich ein großes Werk vollende, genügt ein Geist für tausend Hände.

Johann Wolfgang von Goethe

Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen, wie entbehrlich man in der Welt ist.

Johann Wolfgang von Goethe

Säen ist nicht so beschwerlich als ernten.

Johann Wolfgang von Goethe

Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten.

Johann Wolfgang von Goethe

Nichts im Leben, außer Gesundheit und Tugend, ist schätzenswerter als Kenntnis und Wissen; auch ist nichts so leicht zu erreichen und so wohlfeil zu erhandeln; die ganze Arbeit ist Ruhigsein und die Ausgabe Zeit, die wir nicht retten, ohne sie auszugeben.

Johann Wolfgang von Goethe

Ich bin gesund und kann arbeiten, was verlang' ich mehr?

Johann Wolfgang von Goethe

Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.

Friedrich Schiller

Der Mohr hat seine Arbeit getan, der Mohr kann kaum noch gehn!

Unbekannt

Die Hände werden durch Arbeit gereinigt, das Herz durch das Gebet.

Pavel Kosorin

Sei eingedenk, daß alle Güter der Erde von der Arbeit stammen, wer sie genießt, ohne zu arbeiten, der stiehlt dem Arbeitenden sein Brot.

Friedrich Schiller

Wer darf sagen, daß er an der Freude verzweifle, so lange noch Arbeiten lohnen und Hoffnungen einschlagen?

Friedrich Schiller

Arbeit ist des Bürgers Zierde, Segen ist der Mühe Preis. Ehrt den König seine Würde, ehret unsrer Hände Fleiß.

Friedrich Schiller

Die Kleinen schaffen, der Große erschafft.

Marie von Ebner-Eschenbach

Niemand ist so beflissen, immer neue Eindrücke zu sammeln, wie der, der die alten nicht zu verarbeiten versteht.

Marie von Ebner-Eschenbach

Wer von Schaffensfreude spricht, hat höchstens Mücken geboren.

Marie von Ebner-Eschenbach

Muße, nicht Arbeit, ist das Ziel des Menschen.

Oscar Wilde

Wir leben in einem Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung, in einem Zeitalter, in dem die Menschen so fleißig sind, daß sie verdummen.

Oscar Wilde

Einzig um zu Besitz zu kommen bringt sich der Mensch durch Arbeit ins Grab.

Oscar Wilde

Erfahrungen sind Maßarbeit. Sie passen nur dem, der sie macht.

Oscar Wilde

Arbeit erscheint mir nie als Realität, sondern als Mittel, der Realität aus dem Weg zu gehen.

Oscar Wilde

Wer die ungeheure Bedeutung der Religion unterschätzt, arbeitet trotz aller Aufklärung nur dem Aberglauben in die Hände, und mit dem Aufhören der Gottesfurcht beginnt die Entfesselung aller Leidenschaften.

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 ... letzte