GELD - Seite 1

258 Sprüche und Zitate

Was ich jetzt sage, klingt unglaublich, aber ich lüge nicht, habe auch nicht die Absicht, das zu erlernen: Ich habe kein Geld.

Manfred Krug

Bringst du Geld, so findest du Gnade; sobald es dir mangelt, schließen die Türen sich zu.

Johann Wolfgang von Goethe

Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!

Johann Wolfgang von Goethe

Und es herrscht der Erde Gott, das Geld.

Friedrich Schiller

Geldsprache ist die Weltsprache, die jeder versteht.

Manfred Hinrich

Nur Leute, die ihre Rechnungen bezahlen, brauchen Geld.

Oscar Wilde

Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben, jetzt wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.

Oscar Wilde

Für Geld die Welt! Es liegt wenigstens guter, deutscher Reim und der Ausdruck unserer modernen Zeit darin.

Heinrich Martin

Wenn man jung ist, denkt man, Geld sei alles, erst wenn man älter wird, merkt man, daß es alles ist.

Oscar Wilde

Geld, oh Geld, wie blind wurdest du verehrt, und wie dumm mißbraucht du bedeutest Gesundheit und Freiheit und Macht; und der, der dich hat, mag dich in den Taschen klimpern lassen, um seinen ärgsten Feind zu ärgern.

Sir Charles Lamb

Frauen und Suppen soll man nie warten lassen, sonst werden sie kalt.

William Shakespeare

Tu Geld in deinen Beutel! Put money in thy purse!

William Shakespeare

Denn, wie man sagt, wo Geld vorangeht, sind alle Wege offen.

William Shakespeare

Ach, reines Glück genießt doch nie, wer zahlen soll und weiß nicht wie.

Wilhelm Busch

Er fühlte sich wie neu gestärkt, als er soviel Geld bemerkt.

Wilhelm Busch

Das Geld hat noch keinen reich gemacht.

Seneca

Keine Festung ist so stark, daß Geld sie nicht einnehmen kann.

Marcus Tullius Cicero

Die Fürsten finden ihre Mäßigung auf dem Grunde ihres Beutels.

Friedrich II. (Preußen)

Dem wachsenden Gelde folgt die Sorge.

Horaz

Geld gleicht dem Dünger, der wertlos ist, wenn man ihn nicht ausbreitet.

Francis Bacon

Für Verschwender ist das Geld rund, für Sparsame flach.

Honoré de Balzac

Kann sich jemand daran erinnern, wann die Zeiten nicht schlecht und das Geld nicht knapp war?

Ralph Waldo Emerson

Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück Null.

Voltaire

Geld ist geprägte Freiheit.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Geld regiert die Welt.

Unbekannt

Redet Geld, so schweigt die Welt.

Unbekannt

Geld behält das Feld spielt den Meister in der Welt.

Unbekannt

Geld ist der größte Held.

Unbekannt

Hat einer Geld, so ist er ein Held, und der mit goldenen Äpfeln werfen kann, behält das Feld.

Unbekannt

Geld ist die Welt und die Welt ist Geld.

Unbekannt

Das Geld schließt die Hölle auf.

Unbekannt

Für Geld und gute Worte kann man alles haben.

Unbekannt

Geld kann den Teufel in ein Glas bannen.

Unbekannt

Geld, das stumm ist, macht recht, was krumm ist.

Unbekannt

Sobald das Geld im Kasten klingt, alsbald die Seel in Himmel springt.

Unbekannt

Wo kein Geld ist, da ist auch keine Vergebung der Sünden.

Unbekannt

Geld her, Geld her, klingen die Glocken, wenn gleich der Pfaff tot ist.

Unbekannt

Geld kann nicht Unrecht tun.

Unbekannt

Gute Nacht, Tugend hab ich Geld, so bin ich lieb.

Unbekannt

Hätt' ich Geld, ich wäre fromm genug.

Unbekannt
Seite:  1  2  3  4  5  6  7